NACHDÄMMUNG / MONTAGE

NACHDÄMMUNG / MONTAGE

Wir führen fachgerechte Nachdämmarbeiten an vorisolierten Kunststoffmantelrohrsystemen durch und montieren Muffensysteme aller gängigen Hersteller – gerne auch in Ihrem Versorgungsgebiet!

 

Unser wichtigstes Ziel dabei ist es, unseren Auftraggebern eine hohe Ausführungsqualität zu gewährleisten – damit ihre Fernwärmeleitungen reibungslos in Betrieb genommen und störungsfrei betrieben werden können.

 

Unsere verantwortlichen Fach- und Obermonteure kennen sich hierbei richtig gut aus! Sie sind vertraut mit den jeweiligen technischen Verlegerichtlinien verschiedenster Systemhersteller und verfügen über ein hohes Maß an fachspezifischem Wissen. Diese wertvollen Potenziale – kombiniert mit einer systemischen Eigenkontrolle und dem Einsatz hochwertiger Techniken – sind die Basis unseres Erfolgs.

 

Unsere Leistungen im Überblick:

 

  • Nachdämmung aller gängigen Muffensysteme bis DIA 1200 mm

 

  • Nachdämmung von HDPE-Montageformteilen (u.a. Montagemuffen, Montagebogen,
    Montageabzweige/Montage-T-Stücke) nach Kundenwunsch

 

  • Lieferung und Nachdämmung von KMR-Sonderformteilen (u.a. Entleerungs- und
    Entlüftungskugelhähne, Erdeinbauarmaturen, Hülsrohre/Spindelverlängerungen)

 

 

Hintergrundwissen: Seit Jahrzehnten bewähren sich vorgedämmte Kunststoffmantelrohrsysteme (KMR) als Fernwärmetransportleitungen. Bei diesen speziellen Rohrsystemen handelt es sich um vorisolierte Rohre und Formteile, die sich für eine direkte und kanalfreie Erdverlegung eignen.

 

Durch die umfangreiche Produktvielfalt der führenden Rohrhersteller sind perfekt aufeinander abgestimmte Systeme entstanden, die sich auch bei schwierigen Trassenführungen und zum Beispiel auch bei Unterdükerung von Gewässern hervorragend bewährt haben. Stetige Produktverbesserungen und technische Innovationen seitens der werkseitig vorgedämmten Rohrsysteme für die Nah- und Fernwärmeversorgung prägen diesen Markt und machen es erforderlich, sich stets auf die neuesten Produkte immer wieder einzustellen.

 

Versorgungsunternehmen erwarten nicht selten eine Nutzungsdauer von 30 bis 60 Jahren der Systembauteile! Wird die Dauerbetriebstemperatur von meist 120 °C nicht überschritten und alle notwendigen Ausführungsqualitäten erfüllt, kann eine langfristige Betriebssicherheit erreicht werden.

 

Allerdings nur, wenn die Montagearbeiten von Fachpersonal mit ausreichenden Kenntnissen und Erfahrungen durchgeführt werden! Wir – STURM Isotech – legen höchsten Wert darauf, unsere Fach- und Obermonteure zu qualifizieren und regelmäßig in- und extern fortzubilden. Sie sind selbstverständlich auch im Besitz der anerkannten AGFW-Zertifizierungen nach FW 603 und DVS 2212-4.

 

Und was können wir für Sie tun?

 

error: Content is protected !!